Absage aller Veranstaltungen für 2020!

Die aktuelle Situation rundum COVID 19 ist für alle eine schwierige Zeit. Gerade für die Veranstaltungsbranche ist es in diesem Jahr besonders schwer. Wir haben uns daher dazu entschlossen in diesem Jahr alle Messen abzusagen.
Die behördlichen Auflagen und Hygienekonzepte sind für uns als Agentur extrem Aufwendig und auch in der Umsetzung nicht einfach zu handhaben. Selbst bei einer Durchführung sehen wir für alle Beteiligten nicht den nötigen Erfolg, der diesen extremen Aufwand rechtfertigt.
Wir wünschen allen Besuchern, Partner und Freunden alles Gute und vor allem Gesundheit.

STIHL TIMBERSPORTS® kommen zur Osnabrücker Gewerbeschau am 16. und 17. Mai

Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Rahmen der 5. Messe für Handel, Handwerk und Dienstleistungen in und rund um die Halle Gartlage

Viele kleine und ein absolutes Highlight erwartet die Besucher der 5. Osnabrücker Gewerbeschau am Wochenende 16. und 17. Mai in und rund um die Halle Gartlage. Im Rahmen der 5. Messe für Handel, Handwerk und Dienstleistungen findet der Amarok Cup, die offizielle Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der STIHL TIMBERSPORTS® Series statt. Die professionelle Wettkampfserie im Sportholzfällen kommt mit der Unterstützung einiger Aussteller erstmals nach Osnabrück und verspricht atemberaubende Wettkämpfe mit schweren Äxten, riesigen Zug- und Motorsägen in verschiedenen Disziplinen. Die Wettkämpfe finden auf der eigens dafür aufgebauten Bühne im Außenbereich statt, während in der Halle Gartlage auch dieses Jahr wieder viele Aussteller die Trends und Neuheiten, unter anderem aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Freizeit, Beruf, Gesundheit, Versicherung und Haustechnik präsentieren. Die Messe hat sich in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe in der Region entwickelt, der Fokus liegt auch dieses Jahr wieder auf hochwertigen Produkten und Dienstleistungen. Darüber hinaus gibt es auch dieses Jahr wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Informationen und Mitmachangeboten für Groß und Klein auf 4.000 Quadratmetern in der Halle und über 30.000 Quadratmetern Freifläche.

Sportholzfällen mit Tradition in verschiedenen Disziplinen

„Bereits am Samstag zeigen die STIHL TIMBERSPORTS® Athleten bei mehreren Show-Vorführungen, was sie draufhaben“, freut sich Messeorganisator Sascha Bartsch über den gelungenen Coup, die starken Männer erstmals in die Hasestadt zu holen. Sonntag geht es dann im professionellen Wettkampfmodus um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Die Wurzeln der STIHL TIMBERSPORTS® Series liegen in den USA, Kanada und Neuseeland. Um die Besten ihres Berufs zu ermitteln, veranstalteten die Waldarbeiter schon seit Langem Wettkämpfe im Holzfällen. Diese haben sich immer weiter professionalisiert, bis die offizielle Wettkampfserie daraus hervorgingen und heute Meisterschaften auf nationaler und internationaler Ebene nach einheitlichem Regelwerk in sechs Disziplinen stattfinden, in denen es ebenso um Schnelligkeit wie um Präzision geht. Zum Einsatz kommen verschiedene Typen von Motorsägen, Zugsägen und Äxten. So gilt es beispielsweise beim Standing Block Chop, einen senkrecht verankerten Holzblock von beiden Seiten mit der Axt zu durchschlagen. An der Stock Saw hingegen müssen die Athleten mit einer handelsüblichen Motorsäge möglichst schnell und präzise zwei Holzscheiben von einem Stamm abtrennen.

Sicherheit und Nachhaltigkeit im Vordergrund

Größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten ist bei dieser nicht ungefährlichen Sportart Hauptanliegen der Veranstalter. Bei den Motorsägedisziplinen sind Gehörschutz und Schutzbrille sowie ein Beinschutz vorgeschrieben. Die langen, extrem festen Spezialfasern blockieren beim Durchtrennen der obersten Stoffschicht die Sägekette – sie kommt so zum sofortigen Stillstand. Um Füße und Unterschenkel zu schützen, tragen die Sportler bei den Axtdisziplinen zudem Gitternetzstrümpfe.

Wo gesägt und geschlagen wird, fällt natürlich auch einiges an Holzabfall an. Dieser wird komplett wiederverwendet, um die Wettkämpfe möglichst umweltbewusst zu veranstalten. „Spektakulär, sicher und nachhaltig: Die STIHL TIMBERSPORTS® Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft ist dieses Jahr ein echtes Highlight der Osnabrücker Gewerbeschau“, freut sich Bartsch.

Die Osnabrücker Gewerbeschau hat am 16. und 17. Mai, jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Mit dabei als Aussteller sind bereits Stavermann GmbH, massa Haus, Grotemeier, die2radprofis, AEG Haushaltsgeräte, VodaVital, JB Sanitär, Zollamt Osnabrück, Osnabrücker Sportclub, Bundeswehr, Prefa Dach, Keil Anlagenbau und viele weitere

 

Der Eintritt ist frei. Für die Besucher stehen ausreichend kostenlose Parkplätze direkt an der Halle Gartlage zur Verfügung. Mehr Informationen unter www.os-gewerbeschau.de

   

Wallenhorster Gewerbeschau 2019 auf der grünen Wiese

Marketingverein „Wir für Wallenhorst“ freut sich auf 5. Auflage – Unternehmen können sich ab sofort anmelden

Die Wallenhorster Gewerbeschau kehrt dorthin zurück, wo im Jahr 2008 alles begann: die fünfte Auflage der Messe für Einzelhändler, Handwerker, Industrie und Dienstleister findet vom 6. bis zum 8. September 2019 auf der grünen Wiese im Zentrum der Gemeinde statt. Und auch wenn noch etwas Zeit bleibt, trafen sich Vertreter des Marketingvereins „Wir für Wallenhorst“, der Gemeinde Wallenhorst und der Agentur Bartsch ein Jahr vor der Öffnung der Gewerbeschau zum inoffiziellen Startschuss auf dem Gelände zwischen Sportplatz und Rathausallee.

Ausrichten wird der Marketingverein die Gewerbeschau im kommenden Jahr zusammen mit Sascha Bartsch von der Agentur Bartsch. Und auch wenn sich hinsichtlich des Konzeptes einiges ändern wird, das Motto bleibt dasselbe. „Die Region zu Gast in Wallenhorst“ ist auch die fünfte Auflage der beliebten Gewerbeschau überschrieben. Getreu diesem Motto soll die Wallenhorster Gewerbeschau einen Überblick über die Leistungsfähigkeit und Vielfalt der regionalen Wirtschaft geben. Im Fokus stehen Produkte, Dienstleistungen und Qualität. Bürgermeister Otto Steinkamp freut sich auf die Gewerbeschau am neuen alten Standort: „Die Gewerbeschau im nächsten Jahr ist eine hervorragende Möglichkeit für unsere mittelständischen Unternehmen, sich der Bevölkerung und Kundschaft zu zeigen. Diese wird ein Magnet für Besucherinnen und Besucher sein und die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Wallenhorst sichtbar machen.“

Um für dieses Ziel möglichst viele Unternehmen aus Wallenhorst und der angrenzenden Region zu gewinnen, sind Bartsch und seine Mitarbeiter bereits aktiv – mit Erfolg. „Wir haben schon viele gute Gespräche in Hollage, Lechtingen, Rulle und Wallenhorst geführt. Die Resonanz ist bisher sehr positiv“, freut sich Bartsch. Nach anderthalb Wochen haben schon mehr als 30 Unternehmen ihre Zusage gegeben, bis zum Start der 5. Wallenhorster Gewerbeschau sollen es 80 bis 100 Dienstleister, Einzelhändler, Handwerker und mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Freizeit, Garten, Gesundheit, Sport, Familie und Auto sein.

Auch das Thema Ausbildung und Beruf wird auf der Gewerbeschau eine Rolle spielen. Auf Initiative von Susanne Dierks-Sandmann, Geschäftsführerin PURenergy, arbeiten sie, die Agentur Bartsch und Vertreter von „Wir für Wallenhorst“ an der Umsetzung eines speziellen Angebots als Antwort auf die Frage nach zunehmend fehlenden Auszubildenden und Fachkräften. Eine Herausforderung, vor der aktuell viele Unternehmen stehen. „Wir werden das Thema auf der Gewerbeschau aufnehmen und den Unternehmen die Chance geben, zu zeigen, was sie können und welche attraktiven Arbeitsplätze sie bieten“, so Hans-Jürgen Klumpe aus dem Vorstand des Marketingvereins. Außerdem ist das auch eine Chance für die Industrie, sich auf der Messe als guter Arbeitgeber für die Region zu präsentieren.

Neben Antworten auf den Fachkräftemangel wird es auf der fünften Wallenhorster Gewerbeschau auch wieder ein Budendorf geben, in dem sich Vereinen und Verbänden präsentieren können. Außerdem sind ein umfangreiches Kinderprogramm, eine Showbühne und ein gastronomisches Angebot geplant. Die Wallenhorster Gewerbeschau wird Freitag, 6. September, von 15 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag, 7./8. September, von 10 bis 17 Uhr geöffnet haben. Der Eintritt ist frei.

Wer dabei sein will, kann ab sofort eine E-Mail an info@bartsch-agentur.de schicken und bekommt dann umgehend die nötigen Unterlagen.

Bild – Ortsbegehung (v.l.): Sascha Bartsch, Doris Potthoff, Susanne Dirks-Sandmann, Otto Steinkamp, René Sutthoff und Hans-Jürgen Klumpe freuen  ich auf die 5. Wallenhorster Gewerbeschau im nächsten Jahr. Foto: Maja Neuhaus

 

500,00 EUR für die Kindertafel Osnabrück

Auf der diesjährigen Osnabrücker Gewerbeschau hat Jutta Schiwy (LVM-Versicherung) an ihrem Messestand Cocktails gegen eine freiwillige Spende verteilt. Viele Besucher der Messe haben fleißig gespendet.
Der Betrag, der hierbei zusammengekommen ist, wurde sowohl von Frau Schiwy als auch von der Osnabrücker Gewerbeschau (Sascha Bartsch) auf 500€ aufgerundet. Der Scheck wurde nun Herrn Große-Marke (1.Vorsitzender) der Kindertafel überreicht, um damit vielen Kindern einen guten Start in den Tag zu ermöglichen.
Die Kindertafel gehört zur Osnabrücker Tafel, die sich aufgrund zunehmender Kinderarmut aufgefordert sieht, spezielle Angebote für Kinder bereitzustellen. Hierfür liefert Sie täglich Pausenbrote, Obst, Joghurt, Früchtequark und Milch, vorbereitet von vielen ehrenamtlichen Helfern, in 13 Osnabrücker Schulen.
www.osnabruecker-kindertafel.de

Foto:
1. Spendenübergabe (v.L. Herr Große-Mark/Kindertafel – Frau Schiwy/LVM Agentur Schiwy und Sascha Bartsch/Veranstalter Osnabrücker Gewerbeschau)

2. LVM Agentur Schiwy auf der Osnabrücker Gewerbeschau mit den kostenlosen Getränken.

Viele tausend Besucher kamen zur dritten Osnabrücker Gewerbeschau.

Viele tausend Besucher besuchten die dritte Osnabrücker Gewerbeschau.

Die Planungen für die vierte Auflage laufen bereits. „Aus der Region, für die Region“, heißt es am Samstag und Sonntag, den 18. und 19. Mai 2019, wieder in und rund um die Halle Gartlage. Ein Motto, das nicht nur bei den vielen tausend Besuchern in den vergangenen Jahren angekommen ist, auch die Aussteller freuen sich über das gute Niveau der teilnehmenden Unternehmen. „Der sehr gute Mix der Aussteller und die vielen tausend interessierten Messebesucher, haben die diesjährige Osnabrücker Gewerbeschau, zu einem besonderen Highlight in der Region werden lassen“, so der Veranstalter Sascha Bartsch.
Über 50 mittelständische Unternehmen und Dienstleister aus Handel, Handwerk und Industrie haben ihre Chance genutzt und sich einem breiten und sehr interessierten Publikum präsentiert.
Daher ist es wenig verwunderlich, dass eine Vielzahl der Unternehmen ihre Teilnahme für 2019 schon wieder bestätigt hat. „Wir versuchen die Messe jedes Jahr weiter zu entwickeln und immer kleine neue Ideen einfließen zu lassen. So können die Besucher und Aussteller schon jetzt gespannt sein, was es in 2019 wieder alles Neues gibt“.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Osnabrücker Gewerbeschau 2019.
18./19. Mai 2019
Sa./So. – 10:00 bis 17:00 Uhr
Eintritt frei

Der Mix macht’s: Zum dritten Mal aus der Region für die Region

Der Mix macht’s: Zum dritten Mal aus der Region für die Region
Osnabrücker Gewerbeschau am 5. und 6. Mai 2018 in und um die Halle Gartlage

In Kürze startet die dritte Osnabrücker Gewerbeschau. „Aus der Region, für die Region“, heißt es am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Mai 2018, wieder in und rund um die Halle Gartlage. Ein Motto, das ankommt, nicht nur bei den vielen tausend Besuchern in den vergangenen Jahren.

„Der sehr gute Mix der Aussteller hat uns viele interessierte Messebesucher gebracht, die anschließend auch unsere Läden in Osnabrück und Melle aufgesucht haben“, berichte beispielsweise Dominik Auge von der Häder GmbH für Antriebstechnik. Für ihn ist die Osnabrücker Gewerbeschau eine perfekte Möglichkeit, seine Produkt- und Dienstleistungsvielfalt zu präsentieren und damit ein wichtiger Termin im Kalender. Im Kreis von mehr als 50 mittelständischen Unternehmen und Dienstleister aus Handel, Handwerk und Industrie in Stadt und Landkreis Osnabrück, Einrichtungen und Vereinen präsentiert das Unternehmen zum zweiten Mal seine Leistungsfähigkeit.
Wie Häder überzeugte Wiederholungstäter sind „die 2radprofis“. Inhaber Jörg Wewers ist überzeugt: „Die Osnabrücker Gewerbeschau ist eine gut organisierte Messe an einem Traditionsstandort und mit einem weit gefächerten Publikum. Für uns ist sie damit eine hervorragende Präsentationsplattform, auf der wir unsere große Modellvielfalt zeigen.“ Der Zweirad-Experte ist mit Angebote und Trends rund um Fahrrad und E-Bike auf der Freifläche hinter der Halle Gartlage zu finden. Dort kann der Messebesucher dann auch gleich zu einer Testfahrt aufsteigen und sein Traumrad ausprobieren. Ebenfalls sportlich mit dabei ist der Osnabrücker Sportclub (OSC). „Die Gewerbeschau spricht eine breite Zielgruppe an und bietet eine gute Plattform, uns als Familienverein mit zahlreichen Mitmachaktionen, Sport- und Bewegungsaktivitäten zu präsentieren“, so Geschäftsführer Hendrik Witte.
Organisator der Osnabrücker Gewerbeschau ist Sascha Bartsch. Mit seiner vor etwas mehr als drei Jahren gegründeten Marketing- und Eventagentur hat er die Messe in der Stadt zu neuem Leben erweckt. Und nach zwei erfolgreichen Auflagen ist es mehr denn je von Idee und Konzept überzeugt, auf Qualität aus der Region für die Region zu vertrauen. „Ich war mir von Anfang an ziemlich sicher, dass das was in vielen Gemeinden rund um Osnabrück funktioniert, auch in der Stadt eine zweite Chance verdient hat“, erzählt er. Außerdem entwickelt er die Messen mit den Bedürfnissen und Anregungen der Aussteller weiter. „Wir lassen immer wieder die Erfahrungen der letzten Jahre einfließen. So gibt es erneut einen großen Außenbereich aber noch mehr Vorführungen und handwerkliche Mitmachangebote, speziell für Kinder“, berichtet Bartsch. Wer noch spontan dabei sein will, kann sich übrigens gerne noch spontan mit seinem Unternehmen anmelden.

Chancen für Handel, Handwerk und Gewerbe auf der Osnabrücker Gewerbeschau 2018

Chancen für Handel, Handwerk und Gewerbe
Dritte Osnabrücker Gewerbeschauen am 5. und 6. Mai in der Halle Gartlage

Die Osnabrücker Gewerbeschau bleibt sich treu. Am ersten Maiwochenende, 5. und 6. Mai, findet die Messe für Handel, Handwerk und Gewerbe zum dritten Mal statt. Das Motto hat
sich dabei ebenso wenig geändert wie der Austragungsort. „Aus der Region für die Region“ heißt es auch diesmal wieder in und rund um die Halle Gartlage. Los geht’s an beiden Tagen
um 10 Uhr. Über 50 Aussteller haben bereits zugesagt und bieten am Samstag und Sonntag jeweils bis 17 Uhr ein abwechslungsreiches Angebot, Produktvorführungen und Überraschungen für große und kleine Besucher.
Sascha Bartsch, der die Gewerbeschau in Osnabrück vor zwei Jahren wiederbelebt hat, ist mehr denn je von seinem Ansatz überzeugt. „Ich war mir ziemlich sicher, dass die Gewerbeschau funktioniert, wenn man einen klaren Fokus auf Qualität und hochwertige Produkte aus Stadt und Landkreis Osnabrück legt“, erzählt er. Besucher und Kunden haben das Angebot
in den vergangenen beiden Jahren zahlreich angenommen. „Viele Unternehmen hatten noch nicht einmal ihren Messestand komplett eingepackt, da haben sie schon wieder für dieses
Jahr zugesagt“, freut sich Bartsch.
Mit ihrem großen Angebot spricht die Osnabrücker Gewerbeschau eine breite Zielgruppe an und bietet darüber hinaus auch Vereinen wie zum Beispiel dem Osnabrücker SC eine Plattform, sich zu präsentieren. Der OSC macht das unter anderem mit zahlreichen Mitmachaktionen, Vorführungen, Sport- und Bewegungsaktivitäten. Und während sich mittelständische Unternehmen und Dienstleister auf rund 4.000 Quadratmetern in der Halle Gartlage präsentieren, gibt es auf über 30.000 Quadratmetern Freifläche auch diesmal wieder jede Menge Trends und Neuheiten, unter anderem aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Freizeit, Beruf, Bildung, Garten, Gesundheit, Versicherung und Haustechnik. Es darf gestaunt und ausprobiert werden, was im kommenden Sommer nicht fehlen sollte – vom E-Bike über Grilltrends bis zu Gartenmöbeln.
Darüber hinaus gibt es informative Fachvorträge, Show-Vorführungen für die ganze Familie und ein buntes Kinderprogramm, unter anderem mit der „Frank und
seine Freunde Spielearena“ und Auftritten des Zappeltiers am Sonntag. Der Eintritt ist frei.

Die dritte Osnabrücker Gewerbeschau ist Samstag und Sonntag, 5. und 6. Mai, jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Für die Besucher stehen ausreichend kostenlose Parkplätze direkt an
der Halle Gartlage zur Verfügung. Zu den Ausstellern zählen unter anderem Osnatel/EWE AG, Ford Heiter, Häder GmbH, DIX Markisen, Kötter + Siefker, Betten Kirchhoff, Groneck Treppen & Türen, SchlafOptimal, Unnerstall Holzverarbeitung, JEMAKO, Bundeswehr Karriereberatung, Zoll Osnabrück, Vorwerk Deutschland, WolfSystem Haus, uvw..

Jetzt noch Anmelden und Aussteller der Osnabrücker Gewerbeschau 2018 werden

Das Jahr 2018 ist bereits in vollem Gange und die Vorbereitungen für die 3. Osnabrücker Gewerbeschau laufen an.

Planen Sie jetzt Ihre Teilnahme für die Osnabrücker Gewerbeschau 2018 und seien Sie am 05./06. Mai, in der HalleGartlage dabei.
Die Messe findet am Sa./So. von 10:00 bis 17:00 Uhr bei freiem Eintritt statt.

Mit vielen tausenden Besuchern und über 60 Ausstellern, ist es eine der größten Messen in Osnabrück Stadt und Landkreis.
Vorträge, Workshops, Kinderland und viele weitere Aktionen runden den Besuch der Messe ab.
Viele namhafte Unternehmen wie:
Osnatel, Pötter Klima, Groneck Treppen & Türen, Remmers Baustofftechnik, SchlafOptimal, Berentzen Gruppe, Hauptzollamt Osnabrück, Wolf Systemhaus GmbH, Häder Antriebstechnik GmbH, JB Heizung, Studienkreis OS, Johanniter, Pro Immo, OSNATherm und viele weitere haben sich bereits jetzt für die Osnabrücker Gewerbeschau 2018 angemeldet.

Gerne senden wir Ihnen bei Interesse nähere Informationen und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.
Sascha Bartsch
05402/978 99 07
info@bartsch-agentur.de

Osnabrücker Gewerbeschau 2018 – Aus der Region für die Region

Die Osnabrücker Gewerbeschau, findet am 05./06. Mai 2018, erneut in der HalleGartlage(Osnabrück) statt.

In 2018 findet die Osnabrücker Gewerbeschau mittlerweile zum dritten Mal statt und erfreut sich großer Beliebtheit bei Besuchern und Ausstellern.
Mit vielen tausenden Besuchern, ist es eine der größten Messen in Osnabrück Stadt und Landkreis.

Im Mai 2018 haben Firmen, Vereine, Institutionen oder auch Verbände wieder die Möglichkeit auf Ihren Messeständen Ihre Qualität, Produkte und Vielfalt den Besuchern der Osnabrücker Gewerbeschau anzubieten.

Mehr als 40 Unternehmen haben sich bereits jetzt für die Osnabrücker Gewerbeschau 2018 angemeldet.

Besucher haben die Möglichkeit sich über viele Themenbereiche wie z.B.:
Bauen, Wohnen, Garten, Freizeit, Senioren, Gesundheit, Beruf, Bildung, uvw. zu informieren.

Als Ausstellungsfläche steht erneut die bekannte HalleGartlage, in Osnabrück, mit über 4.000 qm Fläche in der Halle und einem Freigelände von über 30.000 qm Grundfläche zur Verfügung.

Ein Rahmenprogramm mit einer Mischung aus informativen Fachvorträgen und Show-Vorführungen, einem Kinderland für die Kleinen und verschiedenen Workshops, runden das Angebot für den Besuch der Messe ab.

05./06. Mai 2018 – HalleGartlage (Osnabrück)
Sa./So. 10:00 bis 17:00 Uhr – Eintritt frei!

www.os-gewerbeschau.de